Ostwürttembergische Jahrgangsmeisterschaften der Jahrgänge 2004 und älter in Aalen


 Viele Medaillen für die Schwimmer und Schwimmerinnen der SG Schorndorf

Neun Schwimmer und Schwimmerinnen der Jahrgänge 2004 und älter konnten sich für die Ostwürttembergischen Jahrgangsmeisterschaften qualifizieren.
Luisa Scholz sicherte sich im Jahrgang 1997 und älter gleich zwei Jahrgangstitel. Sie siegte über 50m Brust (0:39,41) und 50m Freistil (0:31,33). Ebenfalls ganz oben auf dem Treppchen stand Jacek Zembaty im Jahrgang 2000. Er gewann die 100m Lagen in 1:18,93. Hinzu kamen jeweils dritte Plätze über 50m Brust (0:36,44), 100m Brust (1:22,27) und 200m Brust (3:08,84). Mia Lucie Elsser sicherte sich zwei Mal die Vizemeisterschaft. Über 50m Freistil (0:29,73) und 50m Rücken (0:37,87) schlug sie jeweils als Zweite im Jahrgang 2001 an. Hinzu kamen dritte Plätze über 200m Lagen (3:04,49) und 100m Freistil (1:06,96), sowie ein fünfter Platz über 200m Rücken (3:09,12). Mit jeweils neuer persönlicher Bestzeit sicherte sich Felipa Eichel im Jahrgang 2003 den dritten Platz über 100m Lagen (1:20,53) und 200m Lagen (2:56,03). Über 50m, 100m und 200m Freistil, sowie 50m und 100m Schmetterling belegte sie außerdem immer Plätze unter den ersten sechs. Marcel Pfitzer wurde im Jahrgang 2001 Dritter über 100m Brust (1:25,44). Über die halb so lange Distanz wurde er in 0:36,97 vierter. Marian Prenzel erreichte in neuer persönlicher Bestzeit im Jahrgang 2001 den vierten Platz über 100m Lagen (1:18,02). Hinzu kam ein siebter Platz über 50m Freistil (0:29,43). Franka Erhart startet im stark besetzten Jahrgang 2004. Mit jeweils neuer persönlicher Bestzeit sicherte sie sich einen guten 6. Platz über 100m Schmetterling (1:32,43), sowie den 9. Platz über 100m Rücken (1:28,92). Hinzu kam ein 14. Platz über 50m Freistil (0:35,16). Linda Baireuther startete zweimal im Jahrgang 2003. Mit jeweils neuer persönlicher Bestleistung wurde sie Fünfte über 100m Rücken (1:24,72) und Sechste über 100m Schmetterling (1:25,76). Ebenfalls im Jahrgang 2003 ging Laila Haroon an den Start. Sie belegte den 11. Platz über 100m Schmetterling in 1:38,82.